(FI) Finance

TL Finanzbuchhaltung (TLF)

  • mandantenfähig / konsolidierungsfähig
  • bis zu 99 Perioden bebuchbar
  • unbegrenzte Anzahl von Buchungskreisen und Steuerschlüsseln
  • integrierte Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung
  • unterschiedliche Mahnarten mit differenzierten Texten, Stufen, Konditionen und Sprachen
  • Nebenbuchhaltung für mehrere Kassen
  • Fremdwährungsbuchung mit zeitgleicher Kurspflege möglich
  • Definition eigener Belegarten zur Steuerung automatischer Buchungen
  • Währungstabelle incl. Bezugsgrößen mit täglicher Währungskursaktualisierung aus dem Internet
  • Belegerfassung nach Geschäftsbereichen


TL Kostenrechnung (TLK)

  • Kostenarten: Betrachtung der Kosten in 3 Dimensionen
    Zeit - Objekt - Inhalt
  • Umlageverfahren: dynamisch, prozentual, zeitbezogen oder fix
  • Automatische Umlagebuchung
  • Tarifbuchungen: mit den an den Kostenstellen hinterlegten Tarifen (Kosten/Leistungsart), können zwischen den Kostenstellen Leistungen verrechnet werden.
  • Definition der Leistungsarten, Leistungsmengeneinheiten, Kostenstellen, Kostenträger, primäre und sekundäre Kostenarten
  • Abrechnungsarten von Kostenartenrechnung, Kostenstellenrechnung und Kostenträgerrechnung
  • Gemeinkosten Verrechnung bei Umlage von Kostenstellen zu Kostenträgern
  • Individuelle Definition des BAB-Schemas
  • Umlagebuchungen (Hilfs- -> Hauptkostenstellen) können dynamisch, prozentual, fix oder zeitbezogen definiert werden
  • Mengen- und Tarifbuchungen möglich


TL Anlagenbuchhaltung (TLA)

  • vollständig integriertes Modul zum Modul LTB/400 Finanzbuchhaltung
  • Ermittlung der Abschreibungen in 3 Bewertungsebenen möglich:
    HGB - Kalkulatorisch - Steuerrecht
  • Abschreibungen - linear, degressiv oder leistungsbezogen◦ nach der Halbjahresregel, monatsgenau oder tagbezogen
  • Ermittlung der kalkulatorischen Afa
  • Sonderabschreibungen
  • komfortable Erfassung der Anlagegüter
  • Abschreibungen linear, degressiv und vereinfacht, monats- oder tagesbezogen, Sonder-Afa
  • Sammelpostenbildung für geringwertige WG
  • Ermittlung Buchungsbeleg nach jeder Änderung möglich und der kalkulatorische AfA
  • übersichtliche Dokumentation aller Bewegungen - Zugänge, Abgänge, Umbuchungen, Teilabgänge
  • Sammelpostenbildung für geringwertige Wirtschaftsgüter möglich


TL Personalzeiterfassung (TLP)

  • exakte Abrechnung von Arbeitszeiten
  • Erstellung beliebig vieler individueller Tages- Wochen- und Pausenmodelle
  • Definition von Zuschlagsmodellen
  • Alle Stempelungen sind sofort abrufbar
  • Automatische Generierung und Verbuchung der Soll- und Ist-Zeiten
  • Änderungen von Arbeits- und Ausfallzeiten bewirken automatisch die Korrektur der Ist- und Überstunden
  • Globale Fehlzeiten (Feiertage, Betriebsruhe) und persönliche Fehlzeiten (Krankheit, Urlaub etc.
  • Automatische Generierung der Sollzeiten
  • Automatische Übernahme der Personalzeiterfassungs Daten in das Lohnprogramm

 

TL Personalabrechnung (TLL)

  • Lohn-und Gehaltsabrechnung einfach und sicher
  • Regelmäßige Updates halten das Programm stets auf dem aktuellen Stand
  • Plausibilitätsprüfung bei Datenerfassung
  • Automatische Erstellung von Monats- und Jahresmeldungen (DEÜV-Zertifizierung)
  • Erstellung von Bescheinigungen
  • Datenfernübertragung von DEÜV-Meldungen, Beitragsnachweisen, elektronischen Bescheinigungen und Beitragserhebungen
  • Lohnsteueranmeldungen, Steuerdaten mittels ELSTER
  • Urlaubs- und Fehlzeitenverwaltung
  • Betriebliche Altersvorsorge (Pensionskassen, Pensionsfonds, Unterstützungskas­sen, Direktzusage, Direktversicherung)
  • (U1/U2)Elektronisches Zahlstellenverfahren
  • GDPdU Export-Datenzusammenstellung für die Betriebsprüfer
  • ITSG-zertifiziert

 

TL Personaleinsatzplanung (PEP)

  • Durchführung einer Personaleinsatzplanung auf Basis von Unternehmensbereichen
  • Zuordnung von Planungsobjekten (Maschinen, Abteilung, Artikel) tageweise zum Mitarbeiter
  • Erfassung von Sollmengen je Planungsobjekt (je Tag und Schicht)
  • Permanente Gegenüberstellung Planbedarf – Planerfasst
  • Erfassung von Fehlzeiten und Tagesmodellen / übertragen dieser in den PZE-Kalender
  • Mitarbeiterqualifikationen

 

TL Dienstplanung (PDP)

  • Zeitliche Zuordnung der Mitarbeiter zu Abteilungen
  • Zuordnung geplanter Tagesmodelle, Fehlzeiten
  • Ausdruck Schichtplan je Mitarbeiter
  • Übertragung der Planung in die PZE Prüfung auf Einhaltung verschiedenster Parameter (Abstand zwischen 2 Diensten, Dienste pro Woche, etc.)
  • Verwaltung von Qualifikationen
  • Frei definierbare Farben für Schichten
  • selektive Mehrfachbearbeitung
  • Filterung auf abteilungsbezogene Modelle
  • Tastenkürzel für Schicht und Fehlzeitmodelle